Busch in Südafrika
Kurzinfos

Highlights des Monats Juni

Hai lauert unter einem riesigen Sardinen-Schwarm

SARDINE RUN

Alljährlich zwischen Mai und Juli färben sich die Gewässer vor der Südküste KwaZulu-Natals und der Wild Coast silbern. Dann ziehen Millionen von Sardinen in riesigen Schwärmen von bis zu 15 Kilometern Länge an der Küste entlang. Ein Spektakel, das auch zahllose Raubfische anzieht - auf der Suche nach leichter Beute.

 

Meeresvögel, Delfine, Haie, Wale und andere Räuber der Meere erfreuen sich an dem reichhaltigen Sardinen-Buffet. Letztere versuchen sich in riesigen kugelförmigen Formationen vor den Raubfischen zu schützen. Ein eindrucksvoller Anblick für Taucher, Angler und Schwimmer.

Besucher können sich einer geführten Bootstour zu den Sardinenschwärmen anschließen oder eine Tauch- bzw. Schnorchel-Tour buchen. Zahlreiche ökologisch ausgerichtete Anbieter stehen sowohl an der Wild Coast im Eastern Cape sowie an der South Coast KwaZulu-Natals zur Verfügung.

Das uferlose Naturspektakel ist so unbegreiflich, dass die Südafrikaner schnell vom “Sardine Fever“ sprechen – dann, wenn Strandbesucher scharenweise ins Wasser strömen, um die kleinen Fische mit den phantasievollsten Mitteln, wie Hüten, Plastiktüten oder sogar Badehosen zu fangen.

Weitere Informationen auf www.shark.co.za