Zwei Heißluftballons fliegen über die südafrikanische Landschaft der Sonne entgegen
Planung & Angebote

Mit dem Auto

AUTOMOBILCLUB

Die Automobile Association of South Africa (AA) bietet umfangreiche Dienstleistungen an. Unter anderem stellt sie Mitgliedern anderer Automobilclubs Karten und weitere Infos gratis zur Verfügung. Im Notfall ist die AA landesweit über diese gebührenfreie Notrufnummer zu erreichen: 083-THEAA (083-84322).

Weitere Informationen findest du auf www.aasa.co.za

 

AUTOVERMIETER

Die bekannten Autovermieter haben Filialen in allen großen Städten und Flughäfen. Einige bieten auch Fahrzeuge mit Allradantrieb sowie Camping- und Wohnmobile an. Buche deinen Mietwagen am besten schon vor Abreise über deinen deutschen Reiseveranstalter. Natürlich kannst du in Südafrika auch Autos und Motorräder kaufen – mit Rückkaufgarantie nach der Reise! Dieses lohnt sich meist jedoch nur bei einem längeren Aufenthalt.

Hier gibt’s weitere Infos zur Autovermietung: www.driveafrica.co.za

 

TANKSTELLEN

Tankstellen findet man überall entlang der National- und Regionalstraßen. Die meisten haben täglich 24 Stunden geöffnet und bieten einen Tankservice an. Dabei übernehmen die Mitarbeiter nicht nur das Betanken, sondern putzen auch die Scheiben und prüfen Öl- und Wasserstand. Bezahlt wird in der Regel direkt beim Tankwart. Achtung: Nicht alle Tankstellen akzeptieren Kreditkarten!

 

FÜHRERSCHEIN

Für Südafrika brauchst du einen internationalen Führerschein. Diesen erhältst du unkompliziert auf der Zulassungsstelle deines Wohnorts. Er gilt allerdings nur in Verbindung mit deinem nationalen Führerschein - also bitte beide Papiere auf der Reise mitführen.

 

VERKEHRSREGELN

In Südafrika herrscht Linksverkehr. Das bedeutet, dass die Autos Rechtslenkung haben. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt außerhalb geschlossener Ortschaften 100 bzw. 120 km/h und innerhalb von Ortschaften 60 km/h, sofern keine anderen Regeln gelten. In Südafrika ist das Angurten Pflicht und die zulässige Alkoholgrenze beträgt 0,5 Promille.

Die Straßen sind gut ausgeschildert. Die nummerierten Nationalstraßen (N) sind nur zu einem Teil zu Autobahnen ausgebaut und entsprechen hierzulande etwa gut ausgebauten Bundesstraßen. Die nummerierten Regionalstraßen (R) sind meist in gutem Zustand und es herrscht wenig Verkehr.

 

REISEKOSTEN

Im Durchschnitt liegen die Preise für den Liter Benzin sowie einen Mietwagen pro Tag in Südafrika weit unter den Preisen in Deutschland.

 

Zum Preisvergleich

VUSIs Tipp:

Mein Tipp für alle, die neben Kapstadt auch die Umgebung erkunden möchten ist eine Tour mit dem Mietwagen um die Kap-Halbinsel. Als ersten Stopp würde ich den Strand von Muizenberg mit seinen bunten Strandhäusern empfehlen.