Zwei Heißluftballons fliegen über die südafrikanische Landschaft der Sonne entgegen
Planung & Angebote

Camping / Wohnmobil

Du bist auf der Suche nach wahrer Freiheit und naturnahem Reisen? Dann pack´ dein Zelt ein oder steig´ in den Camper und lass dich auf den Straßen Südafrikas treiben zu den schönsten Orten inmitten der Wildnis! Die Reise mit dem Wohnmobil durch das Land am Kap wird immer beliebter.

 

Campen ist das liebste Hobby der Südafrikaner und so ist die Infrastruktur an gut ausgestatteten Campingplätzen bestens ausgebaut. Private Campingplätze findest du auf Farmen, direkt am Strand z.B. an der Wild Coast, mitten in der Wildnis oder wie wäre es zur Abwechslung mal mit einer Übernachtung in einer Höhle in den Baviaanskloof- und Drakensbergen oder in einem umgebauten Ochsenkarren? Viele Campingplätze bieten fest installierte Zelte, einfache Rundhütten oder andere Unterkünfte, so dass du vielerorts gar kein eigenes Zelt brauchst. Alle privaten Campingplätze findest du auf www.campsa.co.za
 
Sogar auf dem Tafelbergmassiv kannst du in Zelten übernachten - auf dem Wanderweg ans Kap der Guten Hoffnung. South African National Parks unterhält Camping- bzw. Caravanplätze in den staatlichen Rest Camps der Nationalparks. Während der südafrikanischen Ferienzeiten (Anfang Dezember bis Mitte Januar und über Ostern) ist es ratsam vorzureservieren: ganz einfach über die Website www.sanparks.org oder für die Parks in KwaZulu-Natal auf www.kznwildlife.com.
 
Wichtig: Wildes Campen ist in Südafrika verboten! Die meisten Campingplätze kosten umgerechnet 7 bis 14 Euro pro Standplatz und Tag, die Preise können aber je nach Lage variieren.