Zwei Heißluftballons fliegen über die südafrikanische Landschaft der Sonne entgegen
Planung & Angebote

Camps in Nationalparks

Blick auf die runden Camp-Hütten inmitten eines Nationalparks

Eine günstige Möglichkeit in den Nationalparks Südafrikas zu übernachten, bieten die staatlichen Rest Camps von South African National Parks. Die Unterkünfte und Einrichtungen entsprechen einem guten Standard und es wird auch hier großen Wert auf Nachhaltigkeit gelegt.

 

Der Eintritt für die Nationalparks wird bewusst auf einem niedrigen Niveau gehalten, damit sich so viele Menschen wie möglich an unserem einzigartigen Naturreichtum erfreuen können. South African National Parks hat alle Parks so angelegt, dass sie auch von Individualreisenden erkundet werden können. Ein besonderes Erlebnis sind jedoch geführte Pirschfahrten oder Buschwanderungen, die du bei einem Aufenthalt in einem der Camps flexibel dazu buchen kannst.
Ein Tipp: Reizvoll sind die unterschiedlichen Standorte der Rest Camps innerhalb der Nationalparks - hier lohnt sich vorab eine genaue Recherche auf der Website von South African National Parks. Es gibt größere, zentral gelegene Camps für Reisegruppen, aber auch kleine, versteckte Buschcamps für Individualtouristen. Es ist ratsam, die Unterkünfte und den Besuch im Nationalpark vorzubuchen, da die Naturschutzgebiete nur eine begrenzte Anzahl an Gästen pro Tag zulassen.


Weitere Informationen auf www.sanparks.org und www.kznwildlife.com